Die vierten Klassen besuchten im Rahmen des HSU-Themas "Gemeinde" das Rathaus. Bürgermeister Reischl begrüßte die Kinder im Vorraum des Rathauses und beantwortete erste Fragen. Dann startete der Rundgang durch die Ämter und Büros des Rathauses. So erfuhren die Schüler, was das Bauamt macht und welche Aufgaben das Einwohnermeldeamt hat. Erstaunt stellten die Kinder fest, was die Computer so alles über die Einwohner wissen. Im Büro des Bürgermeisters schlug Herr Reischl das "Goldene Buch" der Gemeinde Hebertshausen auf. Darin fanden sich auch Eintragungen von Landwirtschaftsministerin Kaniber und Ministerpräsident Söder.

 

Die Kinder der vierten Klassen und ihre Lehrerinnen Frau Geißendörfer, Frau Lachner und Frau Teichmann bedanken sich ganz herzlich für den lehrreichen und unterhaltsamen Vormittag. Großen Dank auch für die T-Shirts und Käppis mit dem Hebertshausener Wappen.

Der Höhepunkt des Besuches war die Besichtigung des großen Sitzungssaales. Herr Reischl ermunterte die SchülerInnen zur einer regen Diskussion: Drei Parteien tauschten sich engagiert darüber aus, wer denn nun für die Erledigung der Hausaufgaben zuständig sei. Bei einem Antrag waren sich alle (Schüler)Gemeinderäte einig. Einmal hausaufgabenfrei in den nächsten zwei Wochen!

SL